VENTUS QUINTETT SALZBURG, CLEMENS ZEILINGER

Rhapsody in Blue

Freitag, 07. Juli 2017

20.00 Uhr-
Kunsthalle Ziegelhütte

In der Bearbeitung von George Gershwins berühmter „Rhapsody in Blue“ übernimmt das Bläserquintett den Orchesterpart, während das Soloklavier seinen originalen Part spielt. Dabei bleiben die meisten Klangfarben des Originals bei gleichzeitig äusserst transparentem Klangbild erhalten. Dasselbe gilt für die Metamorphose von Leonard Bernsteins schmissiger Orchesterouvertüre zur Operette Candide für die Kammerbesetzung. Eröffnet wird das Konzert mit Haydns Divertimento B-Dur für Bläserquintett, das den Choral St. Antoni enthält, den Brahms später als Thema in seinen Haydn-Variationen verwenden sollte. Dazwischen erklingt Dvořáks Serenade op. 44 statt für 10 Bläser, Violoncello und Kontrabass im neuen Kleid für Bläserquintett und Klavier.

 

Programm

⇒ Joseph Haydn: Divertimento B-Dur für Bläserquintett

⇒ Antonín Dvořák: Serenade d-Moll op. 44 für Bläserquintett und Klavier (Arrangement Mordechai Rechtmann)

⇒ Leonard Bernstein: Ouvertüre zur Operette „Candide“ für Bläserquintett und Klavier (Arrangement Reinhard Gutschy)

⇒ George Gershwin: Rhapsody in Blue für Bläserquintett und Klavier (Arrangement Reinhard Gutschy)

 

Eintrittspreis Fr. 35.-                     

 

www.ventusquintett.at

Konzert, Top
Tickets
Ventus Quintett Salzburg: Ingrid Hasse / Flöte, Sanja Romic / Oboe, Gabor Lieli / Klarinette, Zarko Perisic / Fagott, Peter Erdei / Horn; Clemens Zeilinger / Klavier