Kulturvermittlung ab der frühen Kindheit

Vortrag mit Karin Kraus-Wenger

Donnerstag, 13. September 2018

19.00 Uhr-
Kunsthalle Ziegelhütte

Dass es bereits ab der frühen Kindheit Zugang zu Kultur und eine damit verbundene individuelle Auseinandersetzung braucht, um integriert in einer Gesellschaft aufzuwachsen, ist sowohl aus kunst- bzw. frühpädagogischer Sicht als auch aus (bildungs-)politischer Perspektive unbestritten. Doch welches Umfeld brauchen ganz junge Kinder, damit diese Zugänge ihren spezifischen Bedürfnissen gerecht werden? Wie kann es gelingen, dass vermehrt Einrichtungen für Kinder und Kulturinstitutionen gemeinsame strukturelle und personelle Rahmenbedingungen schaffen und somit auch die jüngsten unserer Gesellschaft ästhetische Erfahrungen in einem kulturell inspirierenden Umfeld leben können? Was sagt der Orientierungsrahmen für frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung in der Schweiz dazu? Und welche niederschwelligen Formate gilt es zu entwickeln, damit Familien mit Kleinkindern aus allen unterschiedlichen sozio-kulturellen Lebensverhältnissen erreicht werden?

Kreativität wird heute in vielen Bereichen gefordert: Kreativität ist eine zentrale Kompetenz für die Gestaltung des eigenen Lebens und für die Lösung von Herausforderungen. Kreative Kompetenz stärkt Resilienz. Für Chancengleichheit braucht sie Förderung – und zwar von Anfang an.

  

Karin Kraus-Wenger ist Dozentin an der Hochschule der Künste Bern und Projektleiterin «Kulturvermittlung ab der frühen Kindheit»

Studienleitung CAS Kulturelle Bildung: Kreativität fördern ab der frühen Kindheit

 

Ticket CHF 15  -  inkl. Eintritt, Vortrag und Ausstellungsbesuch

  

Türöffnung 18 Uhr  -  Beginn 19 Uhr

Anmeldung unter  info@kunsthalleziegelhuette.ch oder 071 788 18 60

Event, Kunstvermittlung
Tickets