AURYN QUARTETT

1826: Die letzten Quartette von Beethoven und Schubert

Freitag, 06. März 2020

20.00 Uhr-
Kunsthalle Ziegelhütte

Als Schubert im März 1826 die Uraufführung von Beethovens Streichquartett op. 130 erlebte, muss der Schock so gross gewesen sein, dass Schuberts Schaffen danach für drei Monate aussetzte – bis zur Vollendung des gewaltigen G-Dur-Quartetts, das sein letztes Streichquartett bleiben sollte. Das legendäre Auryn Quartett eröffnet sein Konzert mit dem allerletzten vollendeten Werk von Beethoven, dem Streichquartett op. 135, das 1826  fast zeitgleich mit Schuberts Werk entstand. Das berühmte Finale mit seiner Frage „Muss es sein?“ und der doppelten Antwort „Es muss sein, es muss sein“ beschliesst das Werk des grossen Meisters mit groteskem Humor.

 

Programm

Ludwig van Beethoven: Streichquartett F-Dur op. 135

Franz Schubert: Streichquartett G-Dur D 887

 

Eintrittspreis CHF 35.00 

 

www.aurynquartet.com

  

Konzert, Top
Tickets
Auryn Quartett: Matthias Lingenfelder - Violine, Jens Oppermann - Violine, Stewart Eaton - Viola, Andreas Arndt - Violoncello