PAVEL NERSESSIAN

Grenzenloses Klavier – Bach, Clementi, Schubert

Freitag, 05. Juni 2020

20.00 Uhr-
Kunsthalle Ziegelhütte

Der herausragende russische Pianist Pavel Nersessian spielt ein Klavierrezital voller Überraschungen: Von Muzio Clementi erklingt seine kühne, virtuose und schon fast experimentell wirkende Sonate in h-Moll. Bekannt und beliebt sind die 4 Impromptus op. 90 von Franz Schubert, weniger bekannt wohl seine Ungarische Melodie. Johann Sebastian Bachs universales Genie schliesslich beeindruckt in der a-Moll-Fantasie als virtuoser Cembalist, in drei Choralbearbeitungen als Schöpfer geistlicher Musik und in einer grandiosen Transkription bis an die Grenzen des Klaviers als genialer Organist in der Passacaglia und Fuge BWV 582.

 

 

Programm

Johann Sebastian Bach: Fantasia a-Moll BWV 922

Franz Schubert: Ungarische Melodie D817, 4 Impromptus op. 90

Muzio Clementi: Sonate h-Moll op. 40 Nr. 2

Johann Sebastian Bach: Choral "Allein Gott in der Höh' sei" BWV 711 (arr. S. Feinberg),  "Nun freut euch, lieben Christen gmein" BWV 734 (arr. F. Busoni) ,  "Jesu bleibet meine Freude" BWV 147 (arr. M. Hess)

Johann Sebastian Bach: Passacaglia und Fuge BWV 582

 

Eintrittspreis CHF 35.00 

www.nersessian.com

Konzert, Top
Tickets
Pavel Nersessian - Klavier