Bistro

ein Ort des Miteinanders

Aus Anlass des 100jährigen Geburtstags von Heinrich Gebert am 6. Juli 2017 wurde nach 14 Jahren das Bistro in der Kunsthalle Ziegelhütte umgestaltet: heller, luftiger – und zugleich geselliger. So wie jene Menschen, die früher in der Ziegelhütte arbeiteten, zusammen an einem Tisch sassen, werden nun unsere Gäste am der 8 Meter langen Tafel miteinander essen, trinken, reden.

Der neue Tisch, gefertigt aus einem Baumstamm, einer Esche aus der Lank in Appenzell, ist ein Möbel, aber auch ein Bild, das die zeichnerische, malerische und formende Kreativität der Natur feiert. Der Tisch wurde von heimischen Handwerkern, der Schreinerei Baumann und der Kunstschmiede Wyser, gebaut. Er bietet 24 Gästen Platz.

....ausspannen, plaudern, nachdenken, in interessanten Büchern stöbern oder "einfach ein wenig Sein"...

Je nach Wochentag, Wetterlage und Publikumsandrang verwöhnen wir Sie nebst feinen Getränken wie Chai latte, Cappuccino etc. auch mit hausgemachten Kuchen, Suppen und Eingeklemmten.

Auf Reservation könnte man jedoch fast alles haben...dürfen wir Sie auf Ideen bringen?

- private Kunstführung mit Apéro

- unser Kunststück-Frühstück

- Weihnachtsapéro vor dem Nachtessen auswärts

und vieles mehr - gerne beraten wir Sie (071 788 18 60 - Ursula Schmid)

 

an Konzerten bedienen wir unsere Gäste mit  einem kleinen Konzertmenu, eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Für Kleinigkeiten wie Sandwiches, Suppe oder Kuchen verköstigen wir Sie gerne an unserer stimmungsvollen Apérobar beim Brennofen.