Carl August Liner und Carl Walter Liner

Eröffnungsausstellung, Carl August Liner 1871-1946 Carl Walter Liner 1914-1997

Freitag, 25. September 1998
- Sonntag, 20. Juni 1999

Kunstmuseum Appenzell

Das Museum Liner Appenzell ist dem Werk von Carl August Liner (1871-1946) und dem seines Sohnes Carl Walter Liner (1914-1997)gewidmet. Die beiden Maler prägten während zweier Generationen Kunst und Kunstverständnis der Ostschweiz entscheidend mit.
 

Die Eröffnungsausstellung des Museums Liner Appenzell zeigt bedeutende und zum Teil erstmals ausgestellte Werkgruppen beider Künstler. Neben der ständigen Präsenz von Werken der beiden Liner in Einzelausstellungen und im Dialog mit Zeitgenossen beinhaltet das künftige Ausstellungsprogramm auch Kunst der 2.Jahrhunderthälfte und unserer Gegenwart. Es dient nicht der breitgefächerten Information, sondern der vertiefenden Auseinandersetzung. Damit will das Museum Liner Appenzell über die Grenzen der Schweizer Museumslandschaft hinaus einen deutlichen Akzent setzen.

 

Zur Ausstellung erscheint ein Begleitbuch, 88 Seiten, 12 schwarz-weiss und 37 farbige Abbildungen, CHF 10.00 Zum Shop

Ausstellung
Tickets
Carl August Liner
Bauernhaus im Mondschein, um 1932
Öl auf Leinwand