Carl Walter Liner

in Paris

Sonntag, 16. März 2008
- Sonntag, 02. November 2008

Kunsthalle Ziegelhütte

Die entscheidenden Jahre seiner künstlerischen Bewusstwerdung verbrachte Carl Walter Liner in Frankreich, u.a. in Korsika und in Paris. Obwohl allgemein bekannt ist, dass der jüngere Liner bei den Aufenthalten in Paris nicht nur entscheidende künstlerische Impulse, sondern auch besondere sentimentale Prägungen aufnahm, wurde dieser Epoche, welche letztlich die Jahre ab Ende der 1940er Jahre bis zum Tode Liners umfasst, noch keine Sonderausstellung gewidmet. Sie wurde auch noch nicht wissenschaftlich aufgearbeitet. Die Ausstellung, die vornehmlich Ansichten aus Paris zeigt, und die begleitende Publikation stellen erstmals diesen entscheidenden Aspekt im Schaffen des Künstlers dar. Die Pariser Ansichten gehören mit zum Besten, was Liner in der Landschafts- bzw. Stadtdarstellung leistete. Die zweiteilige Ausstellung – ab 25. Mai 2008 wird die erste Bildauswahl um wichtige abstrakte Gemälde der Pariser Phase ergänzt – dokumentiert den hohen Stellenwert der Pariser Atmosphäre für die Entwicklung des Gesamtwerks von Carl Walter Liner.

Ausstellung
Tickets
Carl Walter Liner in seinem Appenzeller Atelier