Heimspiel 2018

Kunstschaffen in AI, AR, GL, SG, TG, FL und V

Sonntag, 16. Dezember 2018
- Sonntag, 10. Februar 2019

Kunstmuseum Appenzell

Unter der Bezeichnung Heimspiel hat sich eine im Dreijahres-Rhythmus durchgeführte regional verankerte, über die Grenzen dreier Staaten reichende Momentaufnahme des künstlerischen Schaffens etabliert. Die Ausstellung ermöglicht inspirierende Einblicke und einen partiellen Überblick in das zeitgenössische Kunstschaffen der Ostschweiz, Liechtensteins und Vorarlbergs.

Professionell arbeitende Künstler aus den Schweizer Kantonen St. Gallen, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Thurgau, Glarus, dem Fürstentum Liechtenstein und dem Österreichischen Bundesland Vorarlberg reichen Werke ein, welche von einer international besetzten Jury begutachtet und ausgewählt werden. Die ausgewählten Arbeiten werden anschliessend im Kunstmuseum St. Gallen, der Kunsthalle St. Gallen, dem Kunstmuseum Appenzell und dem Kunstraum Dornbirn präsentiert. Im Kunstmuseum Appenzell findet die Eröffnung am Samstag, den 15. Dezember 2018, um 17 Uhr statt. Danach gibt es ein Fest in der Kunsthalle Ziegelhütte Appenzell.

 

Demnächst mehr auf der Homepage des Heimspiels 2018.

Ausstellung
Tickets