Jahresprogramm 2018

Seit den frühesten Anfängen der europäischen Musikgeschichte übte die Volksmusik einen tiefgreifenden Einfluss auf die Kunstmusik aus. Als Inspirationsquelle hat sie in der Kunstmusik seit jeher unzählige Spuren hinterlassen, sei es durch unverändert übernommene Melodien, durch Rhythmen und Tänze, harmonische Wendungen oder stilisierte Umformungen. Als Beispiel einer solchen Verflechtung mag ein Tanz dienen, dessen Ursprünge bis ins Mittelalter zurückreichen und der auf den Britischen Inseln als Jig, in Italien als Giga und in Frankreich als Gigue bezeichnet wurde.
Mehr +

 Im Barock fand die Gigue als Teil der Suite Eingang in die Kunstmusik. Gleichzeitig ist die Jigaber bis heute auch ein typischer Tanz des Irish Folk. Im Trio sur des mélodies populaires irlandaises von Frank Martin gespielt vom Schweizer Klaviertrio werden Sie eine solche Gigue im irischen Stil als Thema des Schlusssatzes hören. 

Der Volkston in der Kunstmusik wurde auch im 19. Jahrhundert immer wieder aufgegriffen und im Zuge der Bildung verschiedener Nationaler Schulen in der Musik bewusst als identitätsstiftendes Merkmal verwendet, so wie es Antonín Dvořák mit der Verwendung tschechischer Tanzrhythmen vormacht. Später im aus-gehenden 19. und intensiver dann im 20. Jahrhundert wurde die Volksmusik auch zum Forschungsobjekt und in neuster Zeit fliessen vermehrt auch Elemente aussereuropäischer Volksmusik in die Kunstmusik ein.

 

All diesen vielseitigen Verflechtungen widmen sich die Konzerte 2018, indem teils ganze Programme, teils auch nur ein einzelnes Werk diese Beziehungen aufnehmen, reflektieren und zum Klingen bringen.

 

So wird der nordirische Pianist Barry Douglas in seinem Rezital Bezug auf seine keltischen Wurzeln nehmen. Unter dem Titel Klang der Seidenstrasse erkundet ein Ensemble um den Schweizer Saxophonisten und Komponisten Daniel Schnyder Klänge von der arabischen Welt bis hin zu chinesischer Musik. Mit dabei in diesem Konzert der Libanese Bassam Saba mit seinen Instrumenten Nay und Oud, die Chinesin Yang Jing auf der Pipa und weiteren traditionellen chinesischen Instrumenten und das Belenus Quartett. Auch im Neujahrskonzert mit dem Ensemble Salon Passion wird der Volkston immer wieder anklingen, sei es bei einem feurigen Csardas oder einer italienischen Canzonetta, während im Sommer das weltweit erfolgreiche russische Roma Ensemble Loyko Gypsy, Flamenco, Klassik und Jazz fusioniert. Den Volkston in der Kunstmusik werden aber auch die anderen Konzerte aufgreifen, so zum Beispiel das aron quartett aus Wien, das zusammen mit Martin Lucas Staub das Klavierquintett von Dvořák aufführt, in dem die Volkstänze Dumka und Furiant eine wichtige Rolle spielen, oder das Schweizer Klaviertrio in Schuberts grossem Es-Dur-Trio, dessen berührender zweiter Satz auf einem schwedischen Volkslied basiert, oder der kanadische Klarinettist James Campbell, der in Peter Schickeles Quartett für Klarinette und Klaviertrio in bester Klezmer-Manier aufspielt. Die Sängerin von Weltformat Dame Felicity Lott wird in ihrem Liederabend ebenso Volkslieder einbauen, wie zum Jahresschluss das britische Vokalensemble Tenebrae Consort, dessen Programm bis hin zu Gershwin und den Beatles reicht.

 

Willkommen zu einer inspirierenden Konzertsaison in der Kunsthalle Ziegelhütte!           

 

Ihr Martin Lucas Staub

Musikalischer Leiter

Seite 1 von 1 1

18. Juli 2018 - 18. Juli 2020

5 Einträge gefunden

03 Aug 18
Hanneli Musig: Dani Häusler - Klarinette, Johannes Schmid-Kunz - Violine + Blockflöte, Ueli Mooser - diverse Instrumente, Fabian Müller - Cello + Bratsche, Fränggi Gehrig - Akkordeon, Christoph Mächler - Kontrabass + Gitarre + Perkussion + Tuba

HANNELI MUSIG

Über Stock und Stei und Polka ma non troppo

20.00 Uhr
Kunsthalle Ziegelhütte
Mehr
Konzert
Tickets
07 Sep 18
James Campbell - Klarinette; Kenneth Henderson - Horn; Ruth Killius - Viola; Schweizer Klaviertrio: Angela Golubeva - Violine, Joël Marosi - Violoncello, Martin Lucas Staub - Klavier

JAMES CAMPBELL, SCHWEIZER KLAVIERTRIO & FRIENDS

Raritäten von Klassik bis Klezmer

20.00 Uhr
Kunsthalle Ziegelhütte
Mehr
Konzert
Tickets
05 Okt 18
aron quartett Wien: Ludwig Müller und Barna Kobori - Violine, Georg Hamann - Viola, Christophe Pantillon - Cello; Martin Lucas Staub - Klavier

ARON QUARTETT WIEN, MARTIN LUCAS STAUB

Slawische Seele

20.00 Uhr
Kunsthalle Ziegelhütte
Mehr
Konzert
Tickets
09 Nov 18
Gryphon Trio: Annalee Patipatanakoon - Violine, Roman Borys - Violoncello, Jamie Parker - Klavier

GRYPHON TRIO KANADA

Love Triangle

20.00 Uhr
Kunsthalle Ziegelhütte
Mehr
Konzert
Tickets
07 Dez 18
Tenebrae Consort: Nigel Short, Leitung

TENEBRAE CONSORT

Sun, Moon, Sea and Stars

20.00 Uhr
Kunsthalle Ziegelhütte
Mehr
Konzert
Tickets

Seite 1 von 1 1

Agenda
MoDiMiDoFrSaSo
26
25
26
27
28
29
30
1

01. Juli 2018

14.00 Uhr
Kunstmuseum Appenzell

öffentliche Führung

kostenloser Kunstrundgang

Mehr
27
2
3
4
5
6
7
8

06. Juli 2018

20.00 Uhr
Kunsthalle Ziegelhütte

LOYKO

AUSVERKAUFT

Mehr
28
9
10
11
12
13
14
15
29
16
17
18
19
20
21
22
30
23
24
25
26
27
28
29
31
30
31
1
2
3
4
5

03. August 2018

20.00 Uhr
Kunsthalle Ziegelhütte

HANNELI MUSIG

Über Stock und Stei und Polka ma non troppo

Mehr

05. August 2018

14.00 Uhr
Kunstmuseum Appenzell

öffentliche Führung

kostenloser Kunstrundgang

Mehr
Übersicht

Ticketinfo

Junge Ohren

Zuhörer bis 16 Jahre sowie Studenten und Lehrlinge bezahlen je nach Abendkonzert einen reduzierten Eintritt (Fr. 15.00 / bezw. 20.00).