DEBORAH LEONETTI, MATTHIAS ROTH

Liederabend: Von Moskau nach Paris

Freitag, 05. April 2019

20 Uhr,
Kunsthalle Ziegelhütte

Die hervorragende Schweizer Sopranistin Deborah Leonetti und Pianist Matthias Roth begeben sich in ihrem Liederabend auf eine Reise von Moskau nach Paris. Sie führen von Moskau (Lieder von Rachmaninov) zuerst nach Warschau und Prag (Dvořák), später nach Wien (Wolf) und Berlin (Weill und Hollaender). Schliesslich erreichen sie Paris, mit Liedern von Fauré und Chansons von Édith Piaf. Die grossen Themen des Reisens durchweben als thematische Fäden den Liederabend: Fernweh und Heimweh, Bindung und Freiheit, Abschied und Ankunft. Ein Zauber entspringt, wie so oft auf Reisen, der Balance aus Schwermut und Heiterem.

 

Programm

Sergej Rachmaninov: Ya zhdu tebya (Ich warte auf Dich), op. 14 Nr. 1 - Ne poy, krasavitsa, pri mne (O sing, du Schöne, sing mir nicht), op. 4 Nr. 4 - Utro (Morgen), op. 4 Nr. 2

Karol Szymanowski: Czasem gdy długo na półsennie marzę (Ich sitz im Traum versunken), op. 2. Nr. 4

Antonín Dvořák:  Dobrú noc (Gute Nacht, du, mein Lieb, gute Nacht), op. 73 Nr. 1 - Měsíčku na nebi hlubokém (Lied an den Mond), op. 114

Hugo Wolf:  Kennst du das Land - Wie lange schon war immer mein Verlangen - Du denkst, mit einem Fädchen mich zu fangen

Friedrich Hollaender:  Ich weiss nicht zu wem ich gehöre

Hugo Wolf:  Ich hab in Penna einen Liebsten wohnen

Oscar Straus:  Warum soll eine Frau kein Verhältnis haben?

Kurt Weill:  Barbarasong (Der Song vom Nein und Ja)

Gabriel Fauré:  Fleur jetée, op. 39 Nr. 2 - Après un rêve, op. 7 Nr. 1

Francis Poulenc:  Les Chemins de l’amour, FP 106 - Air vif, FP 46 Nr. 4 - Voyage à Paris, FP 107 Nr. 4

Édith Piaf:  Non, je ne regrette rien (komponiert von Charles Dumont) - Sous le Ciel de Paris (komponiert von Hubert Giraud)

 

Eintrittspreis Fr. 28.-  

 

www.deborahleonetti.com

www.matthias-roth.ch

Konzert, Top
Tickets
Deborah Leonetti, Sopran; Matthias Roth, Klavier