Kuss Quartett

«Kreutzersonate» – Haydn, Schubert, Schostakowitsch, Bertelsmeier, Smetana, Janáček, Mozart, Beethoven

Freitag, 14. April 2023

19.30 Uhr-
Kunsthalle Appenzell

Das Kuss Quartett - regelmässig zu Gast in den bedeutendsten Konzertsälen der Welt - setzt seit Jahren neue Massstäbe mit seiner konzeptionellen Programmgestaltung, die sowohl dem traditionellen als auch neuem Publikum einmalige Erlebnisse bietet. Ein gewaltiger Bogen führt mit Teilen aus Haydns Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze über Schubert und Schostakowitsch hin zu Birke Bertelsmeier und danach über Bedřich Smetanas Quartett Aus meinem Leben und Leoš Janáčeks erstem Quartett Kreutzersonate zurück zu Mozarts Dissonanzenquartett. Als zweiter Teil erklingt das monumentale Streichquartett op. 131 von Beethoven.

 

 

Programm

Joseph Haydn: «Introduzione» aus Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze

Franz Schubert: aus dem Quartett «Der Tod und das Mädchen» -  Scherzo. Allegro molto

Dmitri Schostakowitsch: aus dem Quartett Nr.8 op. 110 - 1.Satz Largo

Birke Bertelsmeier: Krise

Bedřich Smetana: Finale aus dem Quartett Nr.1 «Aus meinem Leben»

Leoš Janáček: Streichquartett Nr.1  «Kreutzersonate»

Wolfgang Amadeus Mozart: aus dem «Dissonanzenquartett» - 1.Satz Adagio - Allegro

Ludwig van Beethoven: Streichquartett cis-Moll op. 131

 

Konzert, Top
Tickets
Kuss Quartett: Jana Kuss - 1. Violine, Oliver Wille - 2. Violine, William Coleman - Viola, Mikayel Hakhnazaryan - Violoncello, Foto: Rüdiger Schestag