Extra-Wochenende

Anatomie des Klanges - ein synästhetisches Erleben

Sonntag, 13. Juni 2021

14.00 Uhr-
Kunsthalle Ziegelhütte

Aufführungen:                                             Kurzvideo

Samstag, 12. Juni von 17.00 bis ca. 20.00 Uhr

Sonntag, 13. Juni von 14.00 bis ca. 17.00 Uhr

 

Begegnung zweier Kunstformen: Der Komponist Alfons Karl Zwicker verbindet das Zeichnerische und Musikalische auf einer grundlegenden Ebene miteinander, nämlich auf jener der Partitur. In seinen eigenen Worten ausgedrückt: “Meine Partitur-Reinschriften vollziehe ich mit einem Druckbleistift. Der Akt des Reinschreibens hat etwas Kalligraphisches, Zeichnerisches und führt in eine Art von Meditation. Während des immer neuen Justierens der Bleistiftmine entstanden auf Zetteln feinste, filigrane Zeichen, deren Dichte mit dem Fortschreiten der Reinschrift zunahm. Daraus entstand die Bildserie Strukturklang.“

 

So begann Alfons Karl Zwicker die „Anatomie des Klangs“ zu erforschen. Resultate sind Bilder und Installationen, ausgeführt in verschiedenen Techniken, in denen Klangstrukturen und kompositorische Phänomene zu einem ästhetischen Erlebnis werden. Dabei verbinden sich öfters streng Strukturelles mit archaisch Unberechenbarem, rational nicht Erklärbarem.

 

Lassen Sie sich faszinieren von den musikalischen Werken Zwickers in ganz unterschiedlichen Besetzungen und seinen Bildern und Installationen. Spiel- und Ausstellungsorte auf der Plattform über dem Ringofen und im unteren Ausstellungsraum der Kunsthalle Ziegelhütte verschmelzen dabei zu einem überraschenden Gesamtkunstwerk.

 

Ablauf

Während Ihres Besuches gelangen Alfons Karl Zwickers musikalische Werke PostludienBotschaften des Regens, Erinnerungen aus dem Verlies und Eine Scheidelinie wird weiter hinausgezogen zur Aufführung und werden in Bezug gesetzt zu den bildnerischen Umsetzungen Zwickers.

 

Alfons Karl Zwicker spricht vor den Aufführungen einführende und begleitende Worte zu seinem Projekt Anatomie des Klangs.

 

Die Aufführungen der Werke dauern je etwa 30 Minuten und finden teils auf der Plattform des Ringofens, teils im unteren Ausstellungsraum der Kunsthalle Ziegelhütte statt.

 

Das Publikum hat zwischen den Aufführungen der Musik Zeit zur Betrachtung der Bilder und Installationen, zu Begegnungen mit den Musikern und Alfons Karl Zwicker oder zu einem Besuch des Bistros.

 

Programm / Mitwirkende Musiker / pdf Flyer

 

- Postludien: Elena Zhunke, Violine / Raissa Zhunke, Klavier

- Botschaften des Regens: Martina Brodbeck, Violoncello / Maximilien Dazas, Schlagzeug 

- Erinnerungen aus dem Verlies: Robert Koller, Bassbariton / Vincent Daoud, Saxophon / Claudia Buder, Akkordeon / Maximilien Dazas, Schlagzeug / Dirigent: Pierre-Alain Monot 

- Eine Scheidelinie wird weiter hinausgezogen: Musikaufnahme / Bilder

 

 

Aufgrund der geltenden Regeln ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich!

Eintrittspreise: Tageskarte CHF 50.- / U30 CHF 30.- / Abonnent*innen freier Eintritt

 

www.anatomie-des-klangs.ch

Konzert, Top
Tickets