francisco sierra

Corniche

Sonntag, 19. März 2023
- Sonntag, 11. Juni 2023

Kunsthalle Appenzell

Francisco Sierras (*1977, Santiago de Chile, CHL, lebt und arbeitet in Cotterd, CH) künstlerisches Medium ist die Malerei, daneben schafft er Zeichnungen, Objekte und Installationen. Sein Schaffen zeichnet sich durch eine grosse Eigenständigkeit und handwerkliche Virtuosität aus, aber auch durch Poesie, Witz und Hintersinn. Er stellt die figurative Malerei auf die Probe, indem er die Realität des Gegenständlichen unterläuft, sei es mit Humor, surrealen oder grotesken Untersuchungen oder dem transformativen Potenzial der Malerei selbst. Sierra begibt sich immer wieder auf eine Gratwanderung zwischen hyperrealistischen und fantastischen Bildwelten und löst den feinen und auch problematischen Trennbereich zwischen Kunst und Dekoration auf. Seine Motive reichen von Stillleben von Geschirr, Esswaren oder Musikinstrumenten, bis Tierportraits oder erotischen Absurditäten. Oft malt er von teils selbst oder von seinen Kindern getöpferten Vorlagen ab und verleiht banalen Sujets durch die technisch meisterhafte Umsetzung und die Wahl grossformatiger Leinwände eine bedeutungsvolle Präsenz.

  

_________

  

Francisco Sierra's (*1977, Santiago de Chile, CHL, lives and works in Cotterd, CH) artistic medium is painting, alongside drawings, objects and installations. His work is characterised by great independence and virtuosity of craftsmanship, but also by poetry, wit and ambiguity. He questions figurative painting by subverting the reality of the objective, whether with humour, surreal or grotesque investigations, or the transformative potential of painting itself. Sierra repeatedly ventures on a tightrope walk between hyper-realistic and fantastic pictorial worlds and dissolves the fine and also problematic dividing line between art and decoration. His motifs range from still lifes of crockery, food or musical instruments to animal portraits or erotic absurdities. He often paints from models, some of which he has made himself or from his children's pottery, and lends banal subjects a meaningful presence through the technically masterful realisation and the choice of large-format canvases.

Ausstellung
Tickets
Flying Potato Club, 2022, Oil on wooden board, 41.5 × 53 cm Courtesy the artist and von Bartha, photo: Francisco Sierra; O Sole Mio, 2016, Oil on canvas, 30 × 40 cm Collection Kunstmuseum Solothurn Courtesy the artist and von Bartha, photo: Conradin Frei; Francisco Sierra, photo: Noëlle-Anne Darbellay