CHIKU

Der Chinderhort Appenzell trifft die Kunsthalle Ziegelhütte

Schauen und staunen, gestalten und wirken, kreativ sein.

 

Rund fünf Kinder zwischen 6 Monaten und 2 Jahren des Chinderhorts Appenzell besuchen die Kunsthalle Ziegelhütte. Dabei werden sie von der Hortnerin und Co-Projektleiterin und einer Lernenden begleitet.

In der Kunsthalle Ziegelhütte werden die Kinder von der Kunstvermittlerin und Co-Projektleiterin seitens der Kunsthalle in Empfang genommen.

Kurz beschreibt sie die Besuche folgendermassen:

«Gemeinsam machen wir uns auf Entdeckungsreise durch das Haus, schauen, was die Kinder interessiert und folgen so natürlich ihrer Neugier. Meist steht ein Material (Holz, Papier, Pappe, Knete etc.) zur Erkundung zur Verfügung und wird an jeweils wechselnden Orten innerhalb des Gebäudes platziert und ins Zentrum gesetzt. Einmal wird es gebraucht werden, ein andermal vielleicht nicht, das entscheiden wir situativ. Bei der Verabschiedung ergibt sich nochmals ein kurzer intensiver Austausch zwischen der Kunstvermittlerin und jedem einzelnen Kind – danach winken wir uns zu und freuen uns auf den nächsten Besuch.»

 

Mit dem Projekt CHIKU sind wir Teil der nationalen Initiative Lapurla (www.lapurla.ch). Diese Initiative fördert und fordert ästhetische Bildung und kulturelle Teilhabe ab der frühen Kindheit –«von Anfang an».

 

https://www.lapurla.ch/projekte/chiku.html

 

Watch movie:

 

CHIKU I – Durch Erfahrung lernen

https://vimeo.com/341955962

 

CHIKU II – Ideen entstehen im Tun

https://vimeo.com/341956095

 

Das Angebot wird durch die Heinrich Gebert Kulturstiftung und den Chinderhort Appenzell unterstützt.