MATTIA ZAPPA, MASSIMO BIANCHI

Jugendfreunde – Juon, Rachmaninov

Freitag, 07. Oktober 2022

20.00 Uhr,
Kunsthalle Ziegelhütte

Sergei Rachmaninov und Paul Juon besuchten am Moskauer Konservatorium beide die Kompositionsklassen von Arensky und Tanejew, der seinerseits Schüler von Tschaikowsky war. Diese Wurzeln sind denn auch in den Märchen op. 8 von Paul Juon und in Rachmaninovs Cellosonate spürbar. Bei Rachmaninov verrät der hochvirtuose Klavierpart aber auch die Nähe zu seinem unmittelbar davor entstandenen 2. Klavierkonzert. Paul Juons ein Jahrzehnt später in Berlin entstandene Cellosonate zeigt dann bereits eine sehr persönliche Tonsprache. Ein virtuoser Marathon für den Tessiner Cellisten Mattia Zappa und seinen italienischen Duopartner Massimo Bianchi

 

 

Programm

Paul Juon: Märchen op. 8 (1904)

Paul Juon: Cellosonate a-Moll op. 54 (1912)

Sergei Rachmaninov: Cellosonate g-Moll op. 19 (1901)

Konzert, Top
Tickets
Massimo Bianchi - Klavier; Mattia Zappa - Violoncello